ABOUT 2017-05-01T12:17:26+00:00

PROJECT FAIR PLAY INITIATOR UND PRODUZENT

Aktuell hat Lando van Herzog  das Projekt PROJECT FAIR PLAY gemeinsam mit Dr. Carl Mahlmann (EMI-Manager und PhonoNet-Gründungsmitglied) initiiert.
Basis hierzu ist ein gleichnamiges Musik Konzept-Album, auf dem Künstler, Autoren, Darsteller, Macher und Repräsentanten verschiedener Genres des Kulturschaffens (u.a. mit Söhne Mannheims, Frank Schätzing, Marianne Rosenberg, Christoph Maria Herbst, Mousse T, Ulrich Nöthen, Yvonne Catterfeld,
Till Brönner, Prager Philharmoniker …) mit Wort, Musik und Bild Stellung nehmen zu den Themen „Respekt und Fair Play in Kultur und Gesellschaft“.
Darüber hinaus hat Lando den überwiegenden Teil des Albums und der Interludes neu komponiert und produziert.

Oscar-, Grammy-, Echo-, Grimme-, Deutscher Film-, Deutscher Comedy-, Deutscher Fernseh-, Goldene Kamera-, Literatur-Preisträger, YoutubeStar, Paralympicssieger und Weltrekordhalter reichen sich die Hand zur PROJECT FAIR PLAY Allianz.

VITA    LANDO VAN HERZOG

WIKI  (click here)

Lando van Herzog nimmt Violinenunterricht bei Zipflo Reinhardt (Nachfahre der Jazzlegende Django Reinhardt) und studiert an der Staatlichen Musikhochschule Köln Jazzgesang und Jazzvioline. Schon während des Studiums übernimmt er die musikalische Leitung der WDR TV-Talkshow (2 Jahre lang, 30 TV-Ausstrahlungen)
mit eigener Band, der auch sein Studienfreund, der 2 fache Grammy Gewinner Joachim Becker, angehört.
Mit ihm nimmt Lando van Herzog seine erste CD LANDO für Bertelsmann auf.

Als Solist, Komponist und Co-Producer realisiert er Show Events (u. a. mit Endemol Entertainment): Über 200 Live-Auftritte mit Tänzern, TV-Show Auftritte.
Als Urheber und Autor entwickelt Lando van Herzog nachhaltige TV Formate: Mit Endemol Entertainment Productions „fit for life“;
mit Kimmig Entertainment (Echo Produzent) „rockart“; mit Karsten Frings (Grimme­preis­träger und ARD „hart aber fair“ Regisseur) „ego man“.

Lando van Herzog komponiert die Pop Hymne für das spektakulärste Aktionskunstwerk unserer Zeit – die 2000 Mann starke Trash People Armee von HA Schult – und nimmt die Hymne mit dem WDR Rundfunkorchester unter Leitung seines Chef Dirigenten Niklas Willén auf.
In Sri Lanka performt er in der Colombo Arena für die UNESCO den von ihm geschriebenen Friedenssong MAALEKUM SALAAM im asiatischen TV.
In Europas größtem Bordell „Pascha“ spielt er auf seiner Violine die Hurenhymne SEX WORK BABE, die ebenfalls aus seiner Feder stammt.
Für die Occupy Bewegung produziert er den Song OCCUPY, der via Attac auf Großkundgebungen der Occupy Bewegung in den Metropolen gespielt wird.
Lando trifft David Graeber, den Gründer der Occupy Bewegung, der den Song in die USA importiert.
Für Fair Trade (Verein zur Förderung des Fairen Handels) produziert er den ersten offiziellen Fair Trade Song BORN TO BE FAIR
in Kooperation mit Fair Trade Gründer Dieter Overath.

Es ist jedoch nicht die Musik allein, der sich Lando van Herzog mit Kraft und Leidenschaft widmet:

Seine Kohle-/Kreidezeichnungen und Ölgemälde, die zum großen Teil während seines Kunststudiums
an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig entstanden, sind in den virtuellen Galerien dieser Welt ausgestellt (zB  deviantart.com).
Außerdem tritt er als Body Performer auf (z.B. mit dem senegalesischen Super Model Dji Dieng)

Lando van Herzog nimmt immer Stellung: In seinen Lyrics lotet er die Abgründe des einzelnen Menschen und die der Gesellschaft aus und stößt dabei immer wieder auf tabuisierte Zonen und offene Fragen. Er gibt Antworten: Konstruktiv und fair, voller Hoffnung. Er glaubt, was er sagt und sagt, was er glaubt. Die Musik, die er dazu schreibt und produziert, ist unverwechselbar: Ein explosiver Mix aus bombastischen, prachtvollen Orchesterklängen mit modernen, treibenden,
technoiden beats, mit dem warmen Naturklang seiner Violine und dem martialischen Sound seiner Stimme. The Voice & The Violin: groovend, soundorientiert,
dramatisch … mit der Attitüde des eingängigen Hochglanz Pop.